Die Geschichte der Leichtathletik Gemeinschaft Eichsfeld (LGE)

Schon der „Vater der Duderstädter/Eichsfelder Leichtathletik“, der im Jahr 1993 verstorbene Karl Müller und der Organisator des legendären Eichsfeld Marathons, der Gieboldehäuser Gerhard Rexhausen hatten in den 60er/70er Jahren die Idee, alle Leichtathleten des Altkreises Duderstadt in einer Gemeinschaft starten zu sehen.
Junge Eichsfelder Talente, besonders vom SV Rhumspringe und vom TVG Mingerode starteten über viele Jahre für die LG Göttingen.

Es dauerte bis 1988 ehe die ersten konkreten Gespräche geführt wurden.
Zum 1.1.1989 schlossen sich die Leichtathletik Sparten des TV Jahn Duderstadt unter Horst Maletzki und die des TV Germania Gieboldehausen unter Führung von Hartmut Hublitz zusammen und gründeten die Leichtathletik Gemeinschaft Eichsfeld.
Es wurde kein neuer Verein gegründet.
Die Stammvereine behalten ihre Selbstständigkeit, aber aus Mannschafts- und Staffelgründen starten alle Athleten unter einem Namen, der LG Eichsfeld.

Schon in den nächsten Jahren schlossen sich der TVG Mingerode, der SV Rhumspringe, der TV Deutsche Eiche Bilshausen, der SV Gerblingerode und der FC Lindau dieser neuen Leichtathletik-Gemeinschaft-Eichsfeld an.
Somit starten alle Leichtathleten des Altkreises Duderstadt unter einem „Dach“.
Durch diesen großen Zusammenschluß nahm Quantität und Qualität des Trainings zu und schon nach kurzer Zeit stellten sich nie für möglich gehaltene Erfolge ein.

Noch im Gründungsjahr durfte das Schüler-Erfolgstrio Dennis Hublitz, André und Georg Gödeke als Startläufer der Weltrekordstaffel über 1000 x 1000m auf der Duderstädter Marktstraße das Highlight eröffnen.
Den drei Läufern war es auch vorbehalten 1992 den ersten Titel eines Niedersachsen-meisters für die LG E zu erringen. Bis zum heutigen Tag ist diese Sammlung auf „Sage und Schreibe“ 168 Landesmeistertitel angestiegen. Die Bezirks- und Kreismeisterschaften sind nicht zu zählen.
Aus allen Meisterschaften ragen die 6 Welt- und Europameisterschaftstitel im Halb-/ Marathon der Tiftlingeröderin Elisabeth Gebauer und der Deutsche Jugendmeister Titel der Mingeröderin Denise Ballhausen im Hochsprung bei der Jugend U 18 als besondere Ergebnisse heraus.
1998, das bisher erfolgreichste Jahr in der kurzen Geschichte der LG Eichsfeld, brachte 22 Landesmeisterschaften und den Deutsche Meister Titel hervor.
Zudem erreichten die LG Eichsfeld Athletinnen Daniela Wüstefeld, Karin Ensminger, Annika Kopp, Katja Schusterbauer, Denise Ballhausen, Carina Trümper und die „Nichtleichtathletin“ Sarah Nienstedt, für die Mannschaft des Eichsfeld Gymnasium Duderstadt den 7 Platz im Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin.
Platz 1 – 5 gewannen Sportgymnasien der neuen Bundesländer.

Mit Denise Ballhausen, 1998 und dem Renshäuser Dennis Jünemann im Jahr 2000, starteten zwei Sportler im Deutschen National Trikot für Jugendmannschaft bei Länderkämpfen.

Mit Torben Ziesing hat die LG Eichsfeld den ersten Sportler, der Schule und Sport an einer „Eliteschule des Sports“, dem Internat in Hannover, verbindet.
Torben war auch der erste Athlet der LG Eichsfeld, der einen Zehnkampf erfolgreich bestritt.
2012 belegte er den 3. Platz bei der DM U 18 und wurde in den Bundeskader berufen.

Im Jahr 2011 gelang es Niklas Nolte als erstem LG Eichsfelder die Schallmauer im 100m Sprint von 11,00 sec. zu unterbieten.
Als U 18 Jugendlicher erreichte er nach 10,87 Sekunden das Ziel.

Zurzeit trainieren in den Stammvereinen der LG Eichsfeld über 100 Schüler, Jugendliche und Erwachsene, von denen sich über 70 in den Bestenlisten des Kreis-, Bezirks- und Landesebene platziert haben. Auch in der Deutschen Bestenliste sind immer wieder Athleten aufgeführt.

Viele Sportler der LG Eichsfeld wurden in die verschiedenen Leistungskader des Landes-verbandes Niedersachsen berufen.

Zur optimalen Saisonvorbereitung finden jährlich Trainingsfreizeiten bzw. Trainingslager statt. Es begann mit Sport, Spiel und gemeinsamer Freizeitgestaltung in Germershausen und Clausthal-Zellerfeld. Später fuhren die Teilnehmer nach Cuxhaven, Pelzerhaken und Otterndorf.
Heute bereiten sich die Sportler an der Adria, im Hotel Gallia, im italienischen Igea Marina auf die neue Saison vor.

Diese Freizeiten als optimale Vorbereitung sind aber nur durch die finanzielle Unterstützung der Eltern, der Stammvereine, der Mitglieder des LG Eichsfeld Fördervereins und der Sparkasse Duderstadt möglich.

An dieser Stelle soll nochmals auf den Förderverein hingewiesen werden.
Die Athleten brauchen die Hilfe der Geschäftsleute und Unternehmen aus Duderstadt und Umgebung. Trainer und Sportler trainieren bis zu 6 Trainingseinheiten in der Woche, um gute Leistungen zu erzielen und sich unter anderem mit den Besten in Deutschland, zu messen.
Aber ohne finanzielle Hilfe oder durch die Bereitstellung eines VW Busses, wie durch die Firma Autohaus Herschel aus Rhumspringe und dem Autohaus Rappe in Duderstadt, sind die Möglichkeiten, eines doch recht kleinen aber sehr erfolgreichen Vereines, begrenzt.

Im Jahr 2000 wurde erstmals ein Silvesterlauf um das „Auge des Eichsfeldes“, den Seeburger See in Leben gerufen, der auf Anhieb mit über 400 Teilnehmern einen tollen Zuspruch hatte. Heute nehmen über 1000 Läufer und Läuferinnen aus der Region begeistert am
Volksbank Mitte eG – Silvesterlauf teil.
Hier geht ein besonderer Dank an Conny und Frank Neumann mit ihrem Laufsportfach-geschäft „Laufline“ aus Göttingen, die diesen Event mit viel Herzblut besonders unterstützen.

Nach 10-jähriger Pause ist es gelungen den Duderstädter Sparkassenlauf wieder ins Leben zu rufen. Am Mittwoch, 17.08.2011 starteten über 500 Läufer zur 11. Auflage und waren von der Strecke durch die Duderstädter Altstadt begeistert. Viele Zuschauer säumten die Strecke vorbei am historischen Rathaus.
2012 wurden die 5 km und 10 km Strecke vom DLV offiziell vermessen, so dass die Leistungen in Bestenlisten aufgenommen werden können.
In den Sparkassenlauf sind Bambini- und Schülerläufe, sowie ein Firmenstaffellauf integriert. 2016 gingen über 1700 Sportler-/ innen an den Start.

Im Jahr 2016 wurde die weibliche U 20 Mannschaft Deutscher Vizemeister im Crosslauf und durfte 2017 in dieser Altersklasse Deutschland beim European Champion Clubs Cup im Cross Country, in Albufeira / Portugal, vertreten.